HeaderBild Evolution

 

 

Handy & Neander

bei der Arbeit

 

"Der stellvertretende Unions-Fraktionschef Hans-Peter Friedrich (CSU) hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für das Erstarken der Anti-Islam-Bewegung Pegida und der rechtskonservativen Partei AfD mitverantwortlich gemacht.

Frage nach Identität

Nach Ansicht des ehemaligen Bundesinnenminister zeigt die Pegida-Bewegung, „dass wir in der Vergangenheit mit der Frage nach der Identität unseres Volkes und unserer Nation zu leichtfertig umgegangen sind“. Die Christsozialen müssten ihrer angestammten Rolle im Parteienspektrum wieder gerecht werden, die rechte Flanke abzudecken. Friedrich betonte: „Die CSU muss auch im Interesse der CDU für Konservative, Mittelstand und Handwerk bundesweit Flagge zeigen, sonst wird die AfD für uns zu einer tödlichen Gefahr.“ Es sei „gefährlich, wenn sich Mittelständler und Handwerker, aber auch Konservative bei der Union nicht mehr zu Hause fühlen“. (dpa)"

 

http://www.berliner-zeitung.de/politik/kritik-gegen-bundeskanzlerin-friedrich-macht-merkel-fuer-pegida-bewegung-mitverantwortlich,10808018,29430316.html

 

Eigentlich ein Spiegelinterview aber überall abgedruckt.

 

Identität ist was Fiktives. Niemand hat von Natur aus eine - ausgenommen in Sippen oder Stämmen. Dort kannte man sich allerdings ein Leben lang. Dort umfasst die Identität deshalb alles, was einen Menschen ausmacht. In Massengesellschaften ist Identität nur abgleitet = Name und Nummer, zur Feststellung der Person. Was sie ist - die Person - ist bestenfalls der zweite Schritt und lässt sich nur sehr ungefähr darstellen. Dazu muss man den Menschen kennen. Wie viele Menschen kennt man? Nur die aus der nächsten Umgebung, genau wie bei unseren Vorfahren. Alle anderen beurteilen wir mangels weitgehender Erfahrungen mit Grobeinschätzungen. Mann kann einfach nicht in sie hinein sehen.

 

Der Grund weshalb feststellbare Identität benötigt wird, ist jedoch absolut evolutionär - weil alle lügen. Kein Mensch gibt zu, dass er es war, jeder zeigt mit dem Finger auf den oder die anderen. Den unerlässlichen Schutz der Sippe zu erhalten, zwang von Anbeginn an jeden Menschen, zu tricksen und unmoralisch zu sein. Kinder machen das auch heute noch sichtbar. Sie zeigen spontan auf die Anderen, wenn es Stress gibt.

 

Um all die Lügner dingfest zu machen und ihrer habhaft zu werden, benötigt man Ausweise. Nur dafür benötigen Massengesellschaften die Angaben. Ansonsten sind Obrigkeiten an einer Identität eher weniger interessiert.

 

Wie also kann man mit der Frage nach Identität unseres Volkes leichtfertig umgegangen sein, wenn man schon das Wesen eines Einzelnen kaum ausreichend kennen kann?

 

Solche irren Erörterungen kann nur Friedrich ohne heftige Schmerzen entwerfen. 

 

Siehe Friedrich ist ein Wirrkopf: http://evolutionsblog.de/gesellschaft/51-friedrich-ist-ein-wirrkopf.html

 

oder im Struwwelhans-peter: "Der Friederich der Friederich der ist ein arger Wüterich"

 

Und noch einen obendrauf. Schäuble will dass die Politik uns die Einwanderung besser erklärt. In der Zeit sind schon mehr als 600 Kommentare auf dem Spruch.

 

Was er sagt ist, dass die Ausbeuterverursacher, die uns die Kinderlosigkeit in Deutschland herbeigesetzelt haben, uns jetzt doch endlich die daraus zwingend folgende Notwendigkeit, Asylanten herzuholen, besser erklären sollen.

 

Alle Staatsbürger müssen auf die Straße am Staatsbürgertag.

 

Den müssen wir einführen und alle müssen hingehen, vorher kapieren die das nicht.

 

Niemand will sie mehr haben.

 

 

Lese-Tipps

EGO Tunnel Image

 

Leben auf dem Menschen Image

 

Steinzeit in den Knochen Image

 

Bild mit Link zum Verlag Sinnhalt.com