HeaderBild Evolution

 

 

Handy & Neander

bei der Arbeit

 

Die Evolution hat 2 Millionen Jahre auf dem Buckel. Sie ist bis zu uns gekommen und steht seit einiger Zeit still - auf hab Acht. Sie wird weitermachen; mal hier, mal da, mal dort. Aber die Neuerungen werden bedeutungslos sein – jedenfalls bis die Weltbevölkerung zusammenbricht. Dann spielt sie aus dem Stand wieder die erste Geige.

 

Entgegen der Evolution fängt jedes Neugeborene bei absolut Null an. Aus Zwei mach Eins, beginnt jeder Mensch mit einer Zelle. Die volle fertige Evolution steckt da drin. Aber eben in nur einer Zelle. Intelligenz kann da nicht drin sein. Die entsteht mit dem Hirnwachstum und großteils organisiert sich Wissen und Kenntnis und Erinnerung und Anwendung von Gelerntem erst nach und nach. Bis zum Genie schaffen es wenige und die sterben dann auch bald wieder und keiner bringt es fertig, all die anderen auf ihre Stufe zu hieven. Also fängt alles immer wieder bei Null an.

 

Das aktuell in jedem Einzelnen vorhandene Wissen, in einer angeblich weit entwickelnden Gesellschaft, wie in Deutschland, reicht aber nicht wirklich weit.

 

Was interessiert denn die Menschen in Ihrer Vielfalt? Geld, Geld, Geld und noch mal Geld.

 

Klar für unterschiedliche Zwecke, aber überwiegend ist es Konsum, der so viel Geld braucht. Die Formel heißt ein schönes Leben leben, ist also mithin Konsum: Mein Auto, mein Haus, mein Boot. Der Blick reicht bis zur EFH – Grundstücksgrenze oder bei Mietwohnungen bis ins Treppenhaus und dem Parkplatz.

 

Die aktuellen jungen Eltern sind die ersten unserer Art, die mit Ohrenstöpseln unter Straßenbahnen laufen und ihren Kindern Smartphones in den Kinderwagen reichen, damit sie an der Luft, aber wenig anstrengend sind.

 

Diese Kinder sind, wenn sie groß sind und wieder Kinder haben, die ersten Eltern, die alles nur aus den Bildschirmen kennen und ihr Gehirn, hat alles, was es verarbeiten kann, aus diesen Simulationen gelernt. Sie werden simulierende Eltern sein. Was sonst?

 

Das passiert in nur einer einzigen Generation und lässt sich niemals wieder zurückdrehen.

 

Die Kinder der Smart-Babys wachsen in der Matrix auf. Sie werden auf natürliche Reize niemals reagieren. Ihre Körper werden niemals richtig entwickelt und ihr Geist desgleichen.

 

Die Neugeborenen fangen immer bei Null an. Sie werden intellektuell gesehen das, was sie aufsaugen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

 

Die Evolution wird sie massenhaft zu Psychopathen machen, weil ihre Körper nicht mit den Reizen arbeiten und lernen werden müssen, mit denen unsere Körper rechnen.

 

Alles, was ein Menschenkörper kann und muss, kommt aus dem benutzen und machen, aber nicht mit dem Daumen auf der Konsole, sondern richtig echt mit den Beinen laufen, mit den Händen klettern und springen und rückwärts gehen über Stock und Stein.

 

 siehe auch:

 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fruehaufsteher/viele-kinder-sind-noch-nie-auf-baum-geklettert-13425000.html

 

und

 

Auf Bäume in der 3 D Brille (von Google und Mattel eigens für Kinder) kann und muss man niemals klettern.  Genau so wird die richtige Welt ausgeblendet und das Konsumgefängnis hermetisch abgeschlossen.

 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/google/google-und-mattel-bauen-3d-brille-view-master-13428549.html

 

selbst rückwärts gehen können viele Dreijährge noch nicht

 

http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Rueckwaerts-laufen-unmoeglich-id5546606.html

 

 

 

Lese-Tipps

EGO Tunnel Image

 

Leben auf dem Menschen Image

 

Steinzeit in den Knochen Image

 

Bild mit Link zum Verlag Sinnhalt.com