HeaderBild Evolution

 

 

Handy & Neander

bei der Arbeit

 

 

unser Kunststück und unser Fluch

 

 

Reinhold Messner im Interview mit der Zeit von heute:

https://www.zeit.de/zeit-wissen/2018/03/reinhold-messner-bergsteiger-willensstaerke-training-durchhaltevermoegen/komplettansicht

 

Hier nur Auszüge für den Artikel, unbedingt ganz lesen!

 

ZEIT Wissen: Und was muss dieser Wille dann vor allem besiegen?

 

Messner: Unseren Selbsterhaltungstrieb. Dem verdankt die Menschheit ja eigentlich ihr Überleben, neben dem Altruismus natürlich, denn der Mensch ist ein soziales Wesen, aber der Selbsterhaltungstrieb ist unser stärkster Trieb. Und der will nicht, dass ich da raufgehe, der sagt, da oben ist es gefährlich. Es ist kalt, man kann herunterfallen, man kann von einem Stein getroffen werden. Ich nutze also meinen Willen und meine "Selbstmächtigkeit", die mir sagt: Theoretisch kann ich das! Ich habe es gelernt, ich weiß genau, ich kann das schaffen, bin physisch gut vorbereitet, für die Kälte habe ich die Jacke, die Daunenjacke, Mütze und so weiter. Also theoretisch schaffe ich das, ich muss mich trotzdem zwingen, weil der Selbsterhaltungstrieb immer noch sagt, lass es lieber bleiben, du weißt nicht, was alles passieren kann.

 

ZEIT Wissen: Mach es nicht, sagt der Selbsterhaltungstrieb, geh zurück!

 

Messner: Mach es lieber nicht, sagt der. Und wir tun es doch!

 

ZEIT Wissen: Wir nicht. Aber Sie.

 

Messner: Na ja, noch ein paar Grenzgänger mehr als ich. Dabei tun wir alles dafür, um zu überleben. Im Grunde ein Widersinn.

 

ZEIT Wissen: Eben!

 

Messner: Es liegt daran, dass wir den letzten Schritt ins Jenseits getan haben – den über uns selbst hinaus, über unseren Selbsterhaltungstrieb hinweg, und wenn wir überleben, dann haben wir uns damit bewiesen, dass wir die Kunst des Überlebens beherrschen. Und das ist im Grunde wohl der Schlüssel zum Glück oder was man sich als Glück vorstellt.

 

Das ist wie eine Wiedergeburt: Ich habe mir damit mein Leben, obwohl es in absoluter Gefahr stand, neu geschenkt, habe jetzt alle Möglichkeiten vor mir, es neu auszufüllen. Ich kann also morgen wieder aufbrechen, einen Schritt weiter tun. Ich kann vielleicht, in einigen Wochen, einer neuen Idee folgen. Dieser Rückfluss von Energie ist unvergleichbar.

 

 

Messner: Der Alpinismus entwickelt sich seit seinen Anfängen an dieser einen Prämisse: Möglich oder unmöglich? Und jede Generation versucht, genau das möglich zu machen, was die Generation vorher als unmöglich deklariert hat. Und das ist wiederum nur möglich, wenn jemand seine Fähigkeiten steigert und den Willen dazu.

 

 

Wenn ich es nicht versuche, kann ich zwar nicht scheitern, aber auch nichts lernen aus meinem Scheitern. Und sollte ich Erfolg haben, weiß ich, ich kann es. Und das nächste Mal kann ich und will ich ein bisschen mehr. Dann noch ein bisschen mehr, weil ich ja mit jeder Stufe wieder ein kleines bisschen an Willenskraft dazugewinne.

 

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Selbstüberwindung, wie es Messner bei sich und anderen Personen beschreibt, ist das, was die Natur uns als Spezies am Ende der letzten Eiszeit abverlangt hat.

 

Daher stammen die Überlebenstypen, die absolut nicht, um keinen Preis den Kampf gegen egal welchen Unbill aufgeben konnten.

 

Diese letzten lebenden Menschen, waren für uns die ersten Menschen.

 

Sie waren für uns Heutige völlig überzogen leidensfähig und selbstüberwindungsstark. Dennoch, wir verdanken Ihnen alles und wir haben inzwischen alles davon wieder verloren bzw. aufgegeben.

 

Die wilde Natur und der Zivilisationsrausch: gegensätzlicher geht es nicht. Wir sind in Deutschland, Amerika etc. am Ende mit unserer Entwicklung angelangt.

 

Jetzt macht Frau Merkel noch Geld locker für die Digitalisierung und danach ist Schluss. Keine Arbeit mehr, kein Selbstverständnis und alle Selbstüberwindungstalente versinken in Hartz IV oder V oder VI.

 

Das einzige Kommando; der einzige Imperativ der Natur heißt: Finde einen Weg!

 

In englisch nur acht Buchstaben: Find a Way. 

 

Wir haben den einzigen Auftrag, dem ausnahmslos jede Spezies unterliegt, aufgegeben und versuchen verblendet und verblödet unsere unglaublichen Fähigkeiten durch dämliche Maschinen zu ersetzen, denen wir einige wenige unserer Fähigkeiten eintrichtern wollen, weil es Geld macht und weil es

 

 

bequem ist !

 

 

 

Dafür schmeißen wir unsere Zukunft weg.

 

 

 

Lese-Tipps

EGO Tunnel Image

 

Leben auf dem Menschen Image

 

Steinzeit in den Knochen Image

 

Bild mit Link zum Verlag Sinnhalt.com