HeaderBild Evolution

 

 

Handy & Neander

bei der Arbeit

 

Anlass ist der Artikel, der die Auswirkungen des genannten Schwarzen Loches deutlich aufzeigt.

 

Welt Online vom 2.Mai 2013

Die teuren Subventionen erweisen sich als nutzlos.

Ob Solar oder Biosprit, die Politik hat Milliarden in die deutsche Ökoenergie-Industrie gepumpt. Nun zeigt sich, dass sich beide Branchen auflösen – und sich die Hoffnungen nicht erfüllt haben. Von Daniel Wetzel

http://www.welt.de/wirtschaft/article115774347/Die-teuren-Subventionen-erweisen-sich-als-nutzlos.html

Auszug: 

 

"Die neuen Technologien würden schon bald sogar den Maschinenbau und die Autoindustrie als deutsche "Leitindustrien" ablösen.

Es ist Zeit, den visionären Überschwang einem nüchternen Realitäts-Check zu unterziehen. Die Zahl der Arbeitsplätze in der Branche der erneuerbarer Energien schrumpft bereits wieder.

Die deutsche Solarindustrie löst sich schneller auf, als man gucken kann. Innerhalb eines Jahres ging ein Drittel aller Betriebe vom Markt. Solarstrom-Beihilfen von mehr als 100 Milliarden Euro über zwanzig Jahre haben lediglich zu einem Strohfeuer am Arbeitsmarkt geführt."

 

So viel zum Vorlauf. 

 

Das Schwarze Loch in den Menschenköpfen ist konstruktiv bedingt. Mit den unglaublich vielen Sinneseindrücken, die ein Mensch aufnimmt, kann sein Gehirn nichts anfangen, es sei denn - wohl sortiert und verdichtet und Prioritäten untergeordnet. Kurz: eine drastische Kürzung. Von Millionen Sinneseindrücken an einem Tag werden etwa 80 erinnerungsfähig gespeichert. Diese wenigen Speicherung erfolgen auf elektrischem Wege und stehen nur im Kurzzeitgedächtnis, wie der Name sagt, eine kurze Zeit zur Verfügung. Andauernde Erinnerung erfordert Herstellung von Proteinen, die dann die einigermaßen dauerhaften Erinnerungen vorhalten.

 

Diese erinnerbaren Kenntnisse, auch Erkenntnisse werden ständig beobachtet und bewertet. Sie werden entwertet, wenn Sie nicht ausreichend häufig zum Denken benötigt, also abgefragt werden. Ständiges Grübeln in allen im Gedächtnisgehirn vorkommenden Wissensbereichen ist einem Menschen kaum möglich. Deshalb gibt es Vorlieben, Konzentrationen, Expertisen.

 

Der Wissenssee der Menschheit passt auch in brutaler Konzentration nicht in den Kopf eines Menschen.  Das Loch, in den alle Erinnerungen gekippt werden, gibt, wie die interstellaren schwarzen Löcher, nichts wieder heraus. Weg ist weg. Natürlich kann Alles erneut aufgenommen und dann wieder vergessen werden. Wir haben ein Präsenzgehirn. Das ist ein nicht lokalisierbarer Teil des Gehirns, der funktionell alles in "Reichweite" hält, für das das Gehirn sich interessiert. Was das Gehirn nicht interessiert, ist im Einzugsbereich des Schwarzen Loches - mithin gefährdet.

 

Dieser Effekt verursacht in einer komplexen Welt alle diese Probleme der Unübersichtlichkeit der heutigen globalen Gegebenheiten in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Verbrechen, die sich klar, obendrein in Millisekunden verändert.

 

Da keine Intelligenz außer der menschlichen auf dem Planeten wirken kann, und diese bezogen auf die Realität stümperhaft operiert, sollte das Ergebnis natürlich niemanden begeistern aber auch nicht verwundern.

 

Mit der selbst gewollten Öffnung bis zu den Grenzen dieses Planeten haben wir uns in unserer modernen Raserei jeder Begrenzung begeben und sind am Höhepunkt des Nichts-mehr-im-Griff-haben angelangt. 

 

Ab hier kann nur eine quälend lange Zeit des Kampfes, Jeder gegen Jeden auf den Rücken aller stattfinden. Menschengehirne sind längst überfordert, und der Informationswahnsinn wird sich nicht eindämmen lassen, es hängt zu viel Geld daran. Aus den zu vielen Informationen resultieren die folgerichtigen Fehler, des nicht einziehen Könnens aller relevanten Daten und deren möglichen Bezüge.

 

Ein übergeordnetes kollektives Gehirn ist nicht in Sicht. Deshalb ist es Wurst, ob Merkel oder Steinbrück oder Trittin das Land als Bundeskanzler führen, denn sie sind, wie alle Menschen, nur in der Lage, ihren begrenzten eigenen Ansichten Ausdruck zu verleihen.

 

So wie das aussieht, müssen wir uns mit der einzigen verbleibenden Idee anfreunden. Wir müssen sehr viel mehr über unsere menschlich-geistige Natur erfahren, um überhaupt eine Chance zu entdecken, die rasanten Entwicklungen unserer Tage zeitnah und global mit Bremsen oder Beschleunigung zu beantworten.

 

Sicher ablesbar an Nachrichten wie den zitierten ist, dass die Ausschläge, welche von den einfältigen Alternativen links oder rechts, schwarz oder rot oder grün, Steuern rauf, nein lieber runter, Atomstrom an, dann aus, dann wieder ein bisschen an, immer zu heftig sind. Die Lenkung von Gesellschaften und Märkten muss mit der Idee der Feinjustierung angegangen werden, weil alles andere zu diesen 100 Milliarden-Förderungen für jeweils ein Strohfeuer führt.

 

Hinweis:

Die Wirkung der Physik auf große Gesellschaftsströme findet man im Beitrag

 

Eine schreibt ab die andere hat keine Ahnung von Physik

http://evolutionsblog.de/gesellschaft/60-eine-schreibt-ab-die-andere-hat-keine-ahnung-von-physik.html

 

 

 

Lese-Tipps

EGO Tunnel Image

 

Leben auf dem Menschen Image

 

Steinzeit in den Knochen Image

 

Bild mit Link zum Verlag Sinnhalt.com