HeaderBild Evolution

 

 

Handy & Neander

bei der Arbeit

 

Glauben ist viel einfacher als „sich selbst zu überzeugen“ und überspringt einfach alles, was anstrengend ist. Sachen wie Zweifel an den eigenen Denkfähigleiten, daran, was man weiß und was man wissen sollte und ob man überhaupt mit den vorhandenen Informationen ein Ergebnis bevorzugen kann.

 

Unser Gehirn sucht gerne Treffer, das ist sein Allheilmittel um zu Entscheidungen zu kommen. Evolutionär verordnet – mangels anderer Möglichkeiten, raubt unser Gehirn 99 % aller eingehenden Informationen und entfernt sie sofort.

 

Mit dem Rest werden Treffereinheiten aussortiert und gespeichert. So kommen wir zu ungefähren Einsichten. Da das Gehirn nur mit den eingelagerten Assists denken kann, haben wir beim denken nur die rudimentären Informationen und machen daraus Meinung.

 

Glauben macht viel mehr Spaß und deshalb folgen wir von sich selbst überzeugten Typen wie Oliver Samwer von Rocket Internet etc. und all den anderen Propheten in Wirtschaft, Politik und Sport.

 

Geht es schief haben uns die Scharlatane getäuscht und sind unerkannt von Anfang an Schwerverbrecher und Rosstäuscher gewesen.

 

Oder warum mögen Sie Zauberer und ihre Tricks. Es gefällt uns sogar, getäuscht zu werden.

 

Wenn es Geld kostet, haben wir einen Schuldigen und freilich sind wir zu 100 % Opfer.

 

Klappt es dagegen mit den Tricks, dann sind wir selbst die Helden und haben es schon immer gewusst.

 

So lobt und so liebt sich unser Gehirn selbst.

 

Dafür gibt es Scharlatane, sie haben eine Daseinsberechtigung – von uns direkt.

 

 

 

Lese-Tipps

EGO Tunnel Image

 

Leben auf dem Menschen Image

 

Steinzeit in den Knochen Image

 

Bild mit Link zum Verlag Sinnhalt.com